Der kalifornische NBA-Basketballklub Sacramento Kings wird eine neue Spiellounge im hauseigenen Stadion Golden 1 Center eröffnen. Geplant ist unter anderem die Etablierung eines virtuellen Währungswettspiels, das von dem Wett- und Daily Fantasy-Sports-Softwareanbieter Swish Analytics betrieben wird.

Das Golden 1 Center der Sacramento Kings.

Ein Blick auf das Golden 1 Center der Sacramento Kings, eine erst 2017 eröffnete Multifunktionsarena.

Live-Wetten und Fantasy-Sport

Die neue Spiellounge des Golden 1 Centers der Sacramento Kings wird den Namen Sacramento Kings Skyloft Predictive Gaming Lounge tragen und soll Ticketinhabern von Suiten, Lofts und Balkonen während des Spiels das Wetten auf die Spielausgänge der weltbekannten Basketballliga ermöglichen. Neben regulären Sportwetten steht außerdem die Etablierung eines NBA-Fantasy-Sport-Programms mit virtueller Währung auf der Agenda. Den Teilnehmern winken hierdurch „exklusive Preise“, heißt es von Seiten Vivek Ranadivés, Inhaber und Vorsitzender der Sacramento Kings.

Zum Verständnis: Der sogenannte Daily Fantasy-Sport fällt offiziell unter die Sparte E-Sport. Die Teilnahme an Fantasy-Sport-Systemen ist in der Regel kostenpflichtig, der Gambling-Betrieb beschränkt sich dabei allerdings nur auf fiktive Sportligen, die sich an den tatsächlichen Entwicklungen in den großen Sportligen der Welt orientieren.

Infolge des globalen iGaming-Booms wächst die Branche vor allem in den USA dennoch rasant: Das internationale Wirtschaftsprüfungsprüfungs-Portal PwC prognostizierte dem Sektor zuletzt ein Umsatzwachstum von fast 23 Prozent auf rund 300 Mio. US-Dollar bis 2020. Indessen werden Fantasy Sports-Programme bereits in über 40 US-Bundesstaaten vermarktet. Im letzten Jahr wurden in der Branche Gesamtumsätze von über 124 Mio. US-Dollar erzielt.

BetRush-Software von Swish Analytics

Wie der Geschäftsführer Ranadivé weiter erklärt wird die Lounge mit iPads und Fernsehern mit extragroßem Bildschirmen, auf denen die Besucher simultan NBA-Spiele verfolgen können, ausgestattet. Darüber hinaus wird die BetRush-Software von Swish Analytics implementiert. BetRush ist ein Live-Wettsimulationssystem das einen Echtzeit-Feed mit Wetten, Analysen, Inhalten, Statistiken, Quoten und Visualisierungen ermöglicht.

Jeder Fan erhalte folglich kostenlose Credits, mit denen er seine Vorhersagen treffen kann. Die Quoten werden auf der BetRush-Plattform von Swish partizipiert und vergeben. Bei richtigen Vorhersagen gewinnen die Fans zusätzliche Credits, die wiederum für virtuelle Verlosungskarten eingelöst werden können. Diese Tickets können obendrein zur Teilnahme an exklusiven Gewinnspielen verwendet werden. Verlost werden zum Beispiel signierte Erinnerungsstücke an den Spieltag oder Spieltickets für zukünftige Events.

Wachsende Nachfrage der Fans

Von den Wett- und Fantasy-Sportlösungen des in San Francisco stationierten Software-Providers Swish Analytics sei man in diesem Sinne „begeistert“. Vivek Ranadivés verweist in diesem Kontext insbesondere auf die erhöhte Nachfrage der NBA-Fans, vor allem mit Blick auf die bundesweite Sportwett-Legalisierung im vergangen Mai. Der CEO hierzu im Zitat:

“Basketball-Fans im ganzen Land fordern Spielemöglichkeiten und wir sind stolz darauf, dass wir das erste NBA-Team sind, das dieses einmalige Wett-Erlebnis in Sacramento ermöglicht. Predictive Gaming ist unglaublich gefragt und wird in der NBA und darüber hinaus immer beliebter. Durch die Zusammenarbeit mit Branchenführern wie Swish Analytics können wir neue Technologien testen und perfektionieren, um den Fans in zukünftigen Saisons eine erstklassige Erfahrung zu bieten.”

Infolge des Deals hat sich indessen auch der Swish Analytics-Mitbegründer Bobby Skoff zu Wort gemeldet und seinen Optimismus hinsichtlich der Kooperation mit der NBA bekundet. Man ziehe demnach eine weitere Ausweitung des Engagements in der gesamten Liga in Betracht. Diesbezüglich hieß es im Wortlaut:

“Wir sind stolz darauf unsere Gaming-Technologie mit einer zukunftsorientierten und kreativen Organisation wie den Sacramento Kings zu teilen. Niemand ist besser als die Sacramento Kings, wenn es darum geht, mithilfe von Technologie die besten Fan-Erfahrungen seiner Klasse zu schaffen. Die Popularität unseres Predictive Gamings zeigt keine Anzeichen einer Verlangsamung und wir freuen uns darauf, die BetRush-Plattform von Sacramento aus weiter auszubauen und zu wiederholen.”

Stichtag für die Eröffnung der Gaming Lounge ist der 17. März, wenn die Sacramento Kings gegen den legendären NBA-Klub Chicago Bulls antreten. Schon jetzt haben die Verantwortlichen gemeinsam mit Swish Analytics eine mobile Gaming-App unter dem Titel „Call the Shot“ veröffentlicht, die es erlaubt verschiedene Vorhersagen über den Verlauf des Spiels zu treffen. Inkludiert werden hier, neben dem Spielergebnis, zum Beispiel auch Vorhersagen zu Halbzeitstände oder über einzelne Korbtreffer.

Im Übrigen ist ein ähnliches System kürzlich bereits durch eine Partnerschaft zwischen dem in Las Vegas ansässigen Casinogiganten MGM Resorts International und Xperiel – einem Anbieter von Augmented-Reality-Lösungen – implementiert und um zusätzliche exklusive Belohnungen erweitert worden.

Immer mehr NBA-Sportwett-Deals

Seit der PASPA-Aufhebung im Mai 2018 ist die mit Abstand erfolgreichste Basketball-Liga der Welt eine Reihe von Deals mit etwaigen Sportwett- und Gaming-Unternehmen eingegangen. Allein innerhalb der letzten drei Monate wurden Kooperationen mit The Stars Group (Kanada), Supermatch (Uruguay) und FDJ (Frankreich) bekannt gegeben.

Dass die Anbieter seit der Sportwett-Legalisierung auf den US-Markt drängen, verwundert kaum: Von Wirtschaftsanalytikern auf der ganzen Welt wird das Marktpotenzial der USA auf Milliarden geschätzt. Seit der Aufhebung des Verbots obliegt die Regulierung hier den einzelnen US-Staaten. Vorreiter an dieser Stelle sind unter anderem die Staaten Mississippi, New Jersey, Nevada und New York.

Der Beitrag Sacramento Kings eröffnen Spiellounge erschien zuerst auf .