Der britische Spieleentwickler Microgaming (MG) hat seinen neuesten Onlineslot Shogun of Time veröffentlicht. Parallel dazu hat die schwedische Slot-Schmiede Play’n GO (PnG) das Game Queen’s Day Tilt an den Start gebracht. Wir haben die Automaten näher unter die Lupe genommen.

Der neue MG-Slot Shogun of Time.

Der neue MG-Slot Shogun of Time wartet mit überdimensionalen Fixed-Wilds auf.

Futuristischer Samurai-Slot

Mit Shogun of Time schickt der weltbekannte Spielehersteller MG seine Spieler augenscheinlich auf Zeitreise ins alte Japan der legendären Samurai, hier allerdings in moderner Hyperspace-Hochglanz-Optik. Das Spielfenster wird von zwei Wassersäulen mit Kirschblüten flankiert. Schauplatz des von Cyberpunk inspirierten Spiels ist eine futuristische japanischen Stadt, die von rosa-blauen Neonlichtern beleuchtet wird. Die Hersteller zielen hier ohne Zweifel auf eine Fusion zwischen alten Samurais und Science-Fiction-Androiden aus ferner Zukunft ab.

Entwickelt wurde der Videoslot in Kooperation mit dem Entwicklerstudio Just For The Win, welches sich bereits durch erfolgreiche Slots wie Temple of Tut oder Amazing Aztecs auszeichnete. Der Online-Automat wurde exklusiv für MGs Quickfire-Plattform produziert.

Gespielt wird bei Shogun of Time auf vier Walzen und drei Reihen, auf denen sich im Basisspiel 81 Gewinnlinien generieren lassen. Das Design ist insofern ungewöhnlich, als dass sich die vier Walzen infolge eines Vierfachgewinns durch das Reel-Split-Respin-Feature auf fünf Walzen ausweiten lassen. Im Klartext: Nachdem einer Vierersieg erzielt wurde, öffnet sich ein Portal und teilt die Rollen in der Mitte, um eine fünfte Rolle einzubauen. Wurde das Portal erst einmal aktiviert, erhöht sich die Anzahl an Re- und Free-Spins durch insgesamt 243 mögliche Gewinnlinien – ohne Unterbrechung lassen sich nun 10 bis 100 aufeinanderfolgende Spins auslösen.

Dem Thema des Slots entsprechend umfassen die im japanischen Stil gehaltenen Symbole – neben den Kartenklassikern A, K, Q, J und 10 – eine Reihe geschichtsträchtiger Gegenstände, unter anderem alte Münzen, japanische Samurai-Rüstungen und goldenen Samurai-Gesichtsmasken mit Helmen. Das wertvollste Symbol ist das Logo des Slots, das hier als 12-facher Einsatzmultiplikator fungiert. Dazu kommt eine weibliche Samurai sowie ein passender Cyberpunk-Klon, diese bilden die Fix-Wild-Symbole des Spiels. Das Scatter-Symbol ist hingegen ein Topf mit Kirschblüten. Alle Symbole außer dem Zahlensymbol können je nach Kombination als einzeln- oder doppelt-gestapelte Symbole auftreten.

2.717-facher Einsatzmultiplikator

Das hauptsächliche Gewinn-Potenzial von Shogun of Time liegt jedoch eindeutig in seinen Freispielfunktionen, was vor allem auf das 5×3-Walzen-Set, anstelle des 4×3-Formats zurückzuführen ist. Drei oder vier Scatter in einem Spin lösen 8 bis 16 Freispiele aus. Während des Freispiel-Features behält das Spiel sein erweitertes Format mit 243 Möglichkeiten bei, wobei die dritte Rolle als überdimensionales Fix-Wild-Symbol angezeigt wird. In diesem Modus lässt sich das 2.717-fache des Einsatzes rausholen, was den Höchstgewinn des Slots ausmacht.

Apropos Einsatz: Um mit den Samurai auf Zeitreise zu gehen, müssen bei Shogun of Time mindestens 0,10 Euro gesetzt werden. Der Maximaleinsatz pro Spin liegt hingegen bei satten 100 Euro pro Spin. Die RTP-Rate (Return To Player) des Spiels liegt mit 96,02 Prozent knapp über dem Durchschnitt. Im Fazit handelt es sich um einen unterhaltsamen Slot, der mit eingängigem Soundtrack und einigen aufwendigen Animationen aufwartet. Besonders Geschichts-Fans mit Glücksspielattitüde dürften an dem Spiel ihre Freude haben.

Der neue PnG-Slot Queen’s Day Tilt.

Ein Einblick in den neuen PnG-Slot Queen’s Day Tilt, der im Zeichen alter Ritterturniere steht.

Play’n GO präsentiert Queen’s Day Tilt

Wir bleiben auf Zeitreise: Der neue PnG-Slot Queen’s Day Tilt spielt im Mittelalter. Im gebirgigen Hintergrund des Games sind zeitgemäße Zeltritter zu sehen, die einst auf Turnieren zur Unterhaltung des Königspaares zum Duell antreten mussten. Ein mittelalterlicher Soundtrack verleiht dem Spiel dazu die nötige Authentizität. Der Videoslot basiert auf einem eher ungewöhnlichen 3×3-Spielfeld. Von der vergleichsweise geringen Größe des Spielfensters sollte man sich hier jedoch nicht täuschen lassen, denn der Slot verfügt eine hohe Volatilität: Durch eine kaskadierende Spielmechanik lassen sich bis zu 5000-fache Gewinne generieren.

Die hochwertigen Symbole – unter anderem Schwerter, Schilde mit Emblemen sowie zwei sich duellierende Ritter – sind ebenso modern wie königlich gestaltet. Die niederen Symbole des Slots bilden hingegen Herzen, Diamanten, Keulen und Pik. Diese erscheinen in blauen, grünen, gelben und roten Nahtmustern. Die Königin selbst fungiert als Wild-Symbol und kann je nach Kombination sämtlich Symbole des Slots ersetzen. Des Weiteren gibt bei Queen’s Day Tilt keine Scatter- oder Bonussymbole. Freispiele werden durch das Leeren des Spielfelds generiert, was eine weitere Besonderheit des Slots darstellt.

Gewinne werden bei Queen’s Day Tilt vor allem dann erzielt, wenn zwei oder drei Symbole horizontal oder vertikal zusammengefügt werden, wobei in jeder Runde neun Symbole von oben nach unten kaskadieren. Das Ziel des Basisspiels besteht darin, das Raster zu leeren, woraufhin das Spiel die Freispielrunden aktiviert. Zur Auszahlung kommt es immer dann, wenn zwei oder drei nebeneinander liegende Symbole horizontal oder vertikal landen. Danach wird die Gewinnkombination vollends entfernt. Neue Symbole fallen nun und füllen die leeren Plätze.

10 bis 500 Free-Spins infolge

Ergänzend wurde eine Linear-Funktion implementiert, die zufällig ausgelöst wird und dazu dient, einen zusätzlichen Wild-Wert zu platzieren, der beim Verlust eines entfallenen Symbols auftreten kann. Es folgt eine Gehaltsbewertung und die Runde wird normal fortgesetzt. Zudem gibt es eine Tilt-Strike-Funktion, die ebenfalls zufällig ausgelöst wird, immer dann, wenn am Ende einer Runde nur noch ein Symbol im Raster vorhanden ist. Einmal aktiviert kann die Strike-Funktion wiederrum die Queen´s Day-Freispiel-Funktion auslösen. Dank einer Autoplay-Option sind hier 10 bis 500 Free-Spins ohne Unterbrechung hintereinander möglich.

Der Mindesteintritt zum Queen’s Day Tilt-Turnier liegt bei 0,10 Euro, der maximale hingegen bei 100 Euro. Die RTP-Rate des Spiels liegt bei 96,97 Prozent und weist somit eine hohe Varianz auf Außerdem können Gewinn- oder Verlustlimits festgelegt werden. Im Fazit handelt es sich um einen gewohnt ästhetischen Slot aus dem Hause PnG, der sehr rasant ist und mit schnellen Spielwendungen aufwartet. Die spezielle kaskadierende Rollenmechanik wurde binnen letzter Jahre immer beliebter und vor allem durch den Slot Gonzo´s Quest von NetEnt populär.

Der Beitrag Neue Slots von MG und Play’n GO erschien zuerst auf .

Weitere Beiträge